Samsung Galaxy S20 Ultra Testbericht: Das ist eines der besten Android-Smartphones momentan

Geposted von Stanimir Jovanovic am

 

 

 

Samsung Galaxy S20 Ultra Testbericht: Das ist eines der besten Android-Smartphones momentan

 

 


Anders kann man es nicht sagen. Was wir hier haben, ist möglicherweise das erste Android-Superphon. Alles am Samsung Galaxy S20 Ultra, die Hardware, die Kameras und die Erfahrung im Umgang mit ihm, ist selbst im Vergleich zu den allerbesten Flaggschiff-Handys, die es auf dem Markt gibt, überragend.

Zu den wichtigsten technischen Daten gehören die 108-Megapixel-Kamera mit 100-fachem Zoom, ein großes 6,9-Zoll-Display mit einer Bildwiederholrate von 120 Hz und ein massiver 5.000 mAh-Akku. In einigen Teilen der Welt erhalten Sie auch 5G.

Aber es sind nicht nur die technischen Daten, die gut zusammenpassen, sondern es hat mehr damit zu tun, wie das gesamte Galaxy S20 Ultra-Erlebnis zusammengestellt wurde, ohne die Vertrautheit zu beeinträchtigen, die von anderen Android-Handys der Samsung Galaxy S20-Serie und den Vorgängermodellen übernommen wurde.

Das Samsung Galaxy S20 Ultra ist mehr als nur eine technologische Entwicklung. Wir hatten dies auch in unserem Bericht über das Galaxy S20+ festgestellt, dass es die Weitsicht von Samsung als Organisation ist, die es ermöglicht hat, Telefone zu einer Zeit auf den Markt zu bringen, als die Coronavirus- oder COVID-19-Pandemie die Pläne so ziemlich aller anderen Smartphone-Hersteller zum Stillstand gebracht hat.

Dies sind beispiellose Zeiten, und die Entscheidung von Samsung, viel Geld für die Entwicklung Vietnams zu einem weiteren starken Zentrum für die Herstellung von Smartphones auszugeben, zahlt sich jetzt aus.

In dieser Zeit, in der China nach monatelangem Stillstand langsam wieder zur Normalität in der Produktion zurückhumpelt, hatte es nicht so viel zu kämpfen wie die meisten seiner Rivalen, die von chinesischen Fabriken abhängig sind.

 




Abmessungen:

Vergleichen wir dies zunächst einmal mit seinem Geschwistermodell, dem Samsung Galaxy S20+. Im Laufe der Jahre gab es bei Samsung immer eine Plus- oder +-Variante, die in Bezug auf die Bildschirmgröße ganz oben auf der Liste stand - das Samsung Galaxy Note 10 und das Galaxy Note 10+ oder das Samsung Galaxy S10 und das Galaxy S10+, um Beispiele zu nennen.

Diesmal wurde dieser Mantel von dem Ultra, dem Samsung Galaxy S20 Ultra, übernommen. Tatsächlich ist er größer als der Galaxy S20+ (6,7 Zoll) und der Galaxy Note 10+ (6,8 Zoll). Ich liebe Telefone mit großem Bildschirm - je größer, desto besser, und das Galaxy S20 Ultra ist wirklich ziemlich aufregend in der Anwendung.

Wir müssen darüber sprechen, wie viel Platz es in Ihrer Hosentasche oder Handtasche einnehmen wird. Es misst 166,9 mm x 76 mm x 8,8 mm in der Grundfläche und bringt es auf 222 Gramm.

Was die Perspektive betrifft, meldet sich das OnePlus 7T Pro mit 206 Gramm, während das Apple iPhone 11 Pro Max mit 226 Gramm hält. Im Zeitalter echter Großbildschirm-Smartphones wird das Gewicht immer ein Kompromiss sein.

Dennoch, balancieren Sie das Galaxy S20 Ultra auf zwei Fingern aus und es hält perfekt - das ist ein Beweis für die gleichmäßige Gewichtsverteilung, auch wenn man erwartet hätte, dass das große Kameramodul auf einer Seite etwas anfälliger für die Anforderungen der Schwerkraft ist.

Allerdings muss man mit der Glasrückseite etwas vorsichtiger umgehen, denn die kann ein bisschen glitschig sein, wenn man sie zum Beispiel mit feuchten Händen hält.

Auch bei dem großen Kameramodul auf der Rückseite müssen Sie möglicherweise etwas vorsichtiger sein, damit es keine Kratzer bekommt, insbesondere um den Rahmen der Kuppe herum.

Und lassen Sie uns wirklich nicht in eine Diskussion darüber verfallen, ob das Layout der Kameras gut aussieht oder nicht - es spielt keine Rolle. Um ganz ehrlich zu sein, Sie schauen fast nie auf die Rückseite Ihres Telefons, also kein Grund, sich Gedanken darüber zu machen, wie es jetzt aussieht.

 





DAS DISPLAY ERHÄLT DIE QUALITÄT 120HZ

 

Das Samsung Galaxy S20 Ultra zeichnet sich visuell durch sein massives und immersives Display aus. Der 6,9-Zoll-Bildschirm ist das Dynamic AMOLED 2X-Display.

Er ist HDR10+-bereit. Die maximale Auflösung beträgt 3.200 x 1.440 Pixel, und Sie erhalten ein volles Spektrum an Funktionen, wie z. B. den Blaulichtfilter, den Farbreichtumsmodus und die Möglichkeit, die Bildschirmauflösung zu verringern, wenn Sie dies im Interesse einer noch längeren Akkulaufzeit bevorzugen.

Der wahre Grund, warum Sie die Auflösung FHD+ (2.400 x 1.080) herabsetzen sollten, ist die Bildwiederholrate von 120 Hz. Der Bildlauf ist wunderbar flüssig, und die Übergänge zwischen den Anwendungen sowie die Android-Animationen sehen besser aus als auf jedem anderen Telefon bisher.

Alles sieht einfach so aus, als ob alles flüssiger abläuft - Surfen im Internet, Blättern durch Dateien, Scrollen durch die WhatsApp Chat-Liste und so weiter.

Die einzige Einschränkung besteht darin, dass diese 120 Hz-Bildwiederholrate für die höchste QHD-Auflösung nicht verfügbar ist, so dass Sie eine Auswahl treffen müssen. Aber es ist ein Kompromiss, der es absolut wert ist.

Das Samsung Galaxy S20 Ultra hat eine etwas niedrigere Pixeldichte von 511ppi im Vergleich zu den 525ppi des Galaxy S20+, aber das macht sich in keiner Form und Weise bemerkbar.

Die Farben im Bildschirmmodus Natural sehen schön und gedämpft aus, großartig, wenn Sie an Dokumenten arbeiten, im Internet surfen oder sogar lesen. Schalten Sie auf die Option "Lebendig" um, und alles wird etwas lebendiger, und das eignet sich gut für Netflix- und Amazon Prime Video-Streaming-Sitzungen.

 

 

ZAHLREICHE MEGAPIXEL AN FOTOGRAFISCHER GÜTE

 

Der bereits erwähnte Kamerahöcker auf der Rückseite des Samsung Galaxy S20 Ultra hat einen sehr guten Grund. Denn in ihm stecken einige ernsthafte fotografische Fähigkeiten.

Was Sie erhalten, sind vier Kameras - ein 108 Megapixel breiter Sensor, ein 48 Megapixel Periskopsensor, ein 12 Megapixel ultrabreiter Sensor und ein ToF-Tiefensensor.

Das ist ein gewaltiger Sprung nach vorn, wenn man bedenkt, was Telefone und Kameras gemeinsam leisten können. Der Zoom ist vielleicht das, was Ihr Interesse wirklich weckt. Sie können vom ultraweiten 0,5-fachen Zoom bis hin zum 4-fachen optischen Zoom und 10-fachen Hybridzoom reichen.

Um ehrlich zu sein, würde ein handgehaltener Zoom nach dem 30-fachen nicht mehr ausreichen, und Sie müssen das Telefon entweder auf einem Stativ befestigen oder es irgendwo sicher abstützen, um alle erwarteten Details in diesen Fotos mit hohem Zoom zu erhalten.

Aber allein die Tatsache, dass es in einem Smartphone möglich ist, wäre vor ein paar Jahren einfach nicht glaubwürdig gewesen. Ich muss sagen, dass das Samsung Galaxy S20 Ultra mit dem 50-fachen Zoom bessere Ergebnisse liefert als das, was Huawei im letzten Jahr mit dem P20 Pro erreicht hat - und das sogar mit dem 50-fachen Zoom.

Die Samsung Galaxy S20 Ultra nimmt standardmäßig 12-Megapixel-Fotos auf, und zwar mit der Pixel-Binning-Methode, bei der die Daten von einzelnen Sensoren in Gruppen zusammengefasst werden, um mehr Details in den Fotos zu erhalten.

Wenn Sie die Idee verspotten, 12-Megapixel-Fotos sehen zu müssen, können Sie in der Kamera-App in den 108-Megapixel-Fotografie-Modus wechseln. Ja, die Bildgröße selbst ist größer, was bedeutet, dass sie auch mehr Platz einnimmt, wo immer Sie sie speichern - abgesehen davon verdienen einige Fotos wirklich diese besondere Behandlung.

In der Zeit, in der ich die Samsung Galaxy S20 Ultra testen musste, hat Samsung schnelle Updates herausgebracht, die bestimmte Aspekte der Kameraleistung verbessert haben. Was als ein sehr langsamer und ungleichmäßiger Fokus begann, ist stattdessen jetzt besser geworden. Sie ist nicht nur schneller, sondern auch besser einrastend.

Allerdings ist sie immer noch nicht schnell genug, um ein unartiges Kleinkind richtig zu fokussieren und einzufangen - die Fotos sind aufgrund der Bewegung verschwommen und der Fokus liegt meist nicht auf dem sich bewegenden Motiv.

Aber wie ich schon sagte, es ist besser als zuvor, und es besteht große Hoffnung, dass Samsung dies in den kommenden Software-Updates ausbügeln wird. Für diejenigen unter Ihnen, die vielleicht einfachere Fotos machen möchten, liefert das Samsung Galaxy S20 Ultra jedoch scharfe, farbenfrohe, dynamische und detaillierte Fotos.

 



DIE LEISTUNG HAT KEINE PARALLELEN, ZUMINDEST NOCH KEINE

 

Der Samsung Galaxy S20 Ultra, den Sie in Indien kaufen können, wird mit dem Exynos 990-Chip ausgestattet sein, der das Gehäuse für die 7-nm-Architektur vorantreibt und mit 12 GB des sehr schnellen LPDDR5-RAMs gepaart ist.

Dies ist unter anderem einschließlich des internen Speichers nach UFS 3.0-Standard eine gute Nachricht für die Gesamtleistung. Es sind diese kleinen Dinge, die gut zusammenpassen müssen, damit sich ein Smartphone zu einem Superphone entwickeln kann, und genau das ist mit dem Samsung Galaxy S20 Ultra geschehen.

Es verfügt standardmäßig über einen internen Speicher von 128 GB, der über den Kartensteckplatz um bis zu 1 TB erweitert werden kann - es wird Ihnen wirklich nie an Platz fehlen. Nach dem, was ich erlebt habe, bietet der Exynos 990 Chip nichts weniger als eine glatte Leistung, unabhängig vom Nutzungsszenario auf dem Smartphone.

Es gibt keinerlei Verlangsamungen und es gibt keine Erwärmung, die auf der Rückseite sichtbar ist, selbst wenn man das Telefon wirklich mit Apps und Spielen belastet.

Noch ein bisschen mehr über den Exynos 990 Chip. Dies ist ein Okta-Kern-Prozessor, bei dem zwei Kerne mit 2,73 GHz, zwei Kerne mit 2,5 GHz und vier Kerne mit 2 GHz laufen.

Die Kern-Cluster takten ständig auf und ab, je nach der jeweiligen Anwendung und Software-Last, und die Aufgaben mit geringerer Leistung werden von Kernen übernommen, die auch die Akkulaufzeit verkürzen.

Da wir gerade davon sprechen, dieses Android-Supergerät wird von einer großen 5.000 mAh-Batterie gespeist. Mit diesem Akku können Sie 45 Watt schnell aufladen, 15 Watt drahtlos schnell aufladen und 9 Watt drahtlos rückwärts aufladen.

Er ist mit dem USB PD3.0-kompatiblen Zubehör kompatibel, das Sie auf seinem Rücken tragen. Bei unseren Tests war der Akku eines vollständig entladenen Samsung Galaxy S20 Ultra in 68 Minuten vollständig aufgeladen und einsatzbereit, als wir das mit dem Telefon mitgelieferte Ladegerät verwendeten.

Die Ladezeiten können variieren, wenn Sie ein anderes Ladegerät oder einen Adapter mit einer anderen Nennleistung verwenden.





DIE SOFTWARE BRAUCHT GRUNDSÄTZLICH KEINE ÄNDERUNGEN, ABER ES FEHLT DIE EINZIGARTIGKEIT


Es ist überhaupt nicht schwer, die subtilen Änderungen und Verbesserungen zu würdigen, die Samsung im Laufe der Zeit an der One UI vorgenommen hat. Auf dem Samsung Galaxy S20 Ultra läuft One UI 2.1 und das bekommt Leistungsverbesserungen und neue Funktionen, einschließlich der in die Phone App integrierten Google Duo-Anruffunktionalität.

Es funktioniert einfach alles, daran besteht kein Zweifel, und es fühlt sich nicht wie ein überwältigendes Sammelsurium von Funktionen an, die überall verstreut sind.

Abgesehen davon, und das habe ich auch schon bei der Überprüfung des Galaxy S20+ beobachtet, fühlt es sich ein wenig seltsam an, dass sich die Oberfläche des Samsung Galaxy S20 Ultra so ziemlich genauso anfühlt wie die jedes anderen Samsung Galaxy Android-Smartphones, unabhängig vom Preis.

Bis hin zu Samsungs eigenen App-Icons. Es könnte für Samsung an der Zeit sein, zwei Gabeln der One UI-Schnittstelle in Betracht zu ziehen - eine für Premium-Geräte wie das Samsung Galaxy S20 Ultra und das Samsung Galaxy Fold und eine für den Rest. Das hilft bei der Differenzierung.

 



AUTHENTIFIZIERUNG ERFORDERT EINIGEN AUFWAND


Der Fingerabdrucksensor im Display des Samsung Galaxy S20 Ultra ist derselbe wie beim letztjährigen Galaxy S10 und der Galaxy Note 10-Serie, aber diesmal ist er sicherlich schneller.

Er stumpft jedoch immer noch ab, wenn die Finger nicht völlig trocken sind oder das Display verschmiert ist. Die Gesichtserkennung arbeitet zum größten Teil schnell, aber ich habe bemerkt, dass sie bei schwachem Licht ein wenig Mühe hat und ein paar Versuche benötigt, das Telefon neu zu positionieren, damit es gut funktioniert.





ZUM SCHLUSS: DAS ERSTE SUPER ANDROID-SMARTPHONE


Wir hatten vor einiger Zeit gesagt, dass das Samsung Galaxy S20+ das beste Android-Handy sei, das man kaufen kann. Das setzt sich fort, wenn auch mit dem Samsung Galaxy S20 Ultra, das jetzt sehr stark im Mix ist - es tut alles, was das Samsung Galaxy S20+ tut, und dann noch ein bisschen mehr dazu, wenn Sie dieses zusätzliche Geld ausgeben wollen.

Die Größe ist kein Problem, Sie werden sich daran gewöhnen. Tatsächlich ist die Großbildschirm-Immobilie sehr eindringlich und nutzbar. Die 108-Megapixel-Kamera bringt das Fotografieren nicht nur wirklich ein paar Stufen weiter, sondern die nächsten großen Schlachten in diesem Raum könnten sich um die nutzbaren Zoomfunktionen drehen.

Die Sache ist die, kein anderes Android-Handy kann es mit dem Samsung Galaxy S20 Ultra aufnehmen, ihm in die Augen sehen und aufrichtig behaupten, dass es ihm in jeder Hinsicht gewachsen ist. Denn keines kann das, zumindest bis jetzt. Es ist eine fast schon brutale Art, den Maßstab neu zu setzen. Es wird für die Rivalen nicht leicht sein, darauf zu reagieren.

 

Lesen Sie auch: 7 der besten Gaming-PCs im Test 2020