Jabra Elite 75t Testbericht: Diese drahtlosen Ohrstöpsel sind absolut brillant und jeden Cent wert

Geposted von Stanimir Jovanovic am

 

 

 

Jabra Elite 75t Testbericht: Diese drahtlosen Ohrstöpsel sind absolut brillant und jeden Cent wert

 



Es steht nicht einmal zur Debatte. Alle drahtlosen Ohrstöpsel, die zu dem Preis eingeführt werden, zu dem das Jabra Elite 75t landete, das sind 179,99 Euro, werden mit den Apple AirPods verglichen.

Nicht die AirPods Pro, sondern die AirPods der zweiten Generation. Ich kann mir gut vorstellen, was mich bei der Jabra Elite 75t erwartet, nachdem ich die Brillanz ihres Vorgängers im letzten Jahr erlebt habe.

Die Elite 65t boten einen ausgezeichneten Klang, eine hervorragende Batterielebensdauer, eine funktionierende Geräuschisolierung und die Wasserfestigkeitsklasse IP55. Viele Erwartungen an den Elite 75t. Also kein Druck!

Das Jabra Elite 75t wird einer der schwierigsten Folgeaufträge aller Zeiten sein. Und es ist ein großartiger Start, denn es ist kleiner und leichter als sein bereits recht kompakter Vorgänger.

Es geht nicht darum, ein paar Millimeter abzurasieren und dann mit einem Schielen einen Unterschied zu erkennen. Es ist eine sehr sichtbare Veränderung. Jeder der Ohrstöpsel ist 25% kleiner als zuvor.

Sie wiegen jetzt jeweils 5,5 Gramm und sind unglaublich bequem, wenn sie im Ohr sitzen. Vielleicht sind die Samsung Galaxy Buds noch kleiner, aber über die Elite 75t kann ich mich wirklich nicht beklagen.

Dennoch nimmt die Gewichtsreduzierung ein entscheidendes Element nicht weg, nämlich die Robustheit. Die Jabra Elite 75t haben die Schutzart IP55, wodurch diese Ohrhörer staubresistent sind und sich auch gegen einen anhaltenden Wasserstrahl behaupten können.

Dies ist besonders praktisch, wenn Sie sie auch im Freien zum Laufen oder sogar im Fitnessstudio für Trainingseinheiten verwenden möchten.

Für mich ist die Verkleinerung der Grundfläche des Gehäuses vielleicht der Höhepunkt. Die vorherige war überhaupt keine Schwierigkeit, aber sie ist jetzt noch kleiner.

Das bedeutet, dass sie in der Hosentasche mit einer weniger ausgeprägten Wölbung einhergehen. Dennoch beeinträchtigt es nicht die Lebensdauer der Batterie.

Tatsächlich behält das Jabra Elite 75t eine fantastische Batteriestatistik bei. In meinen Tests, die normalerweise bei einem Volumen von etwa 50 % durchgeführt wurden, hielt die Elite 75t mit einer einzigen Ladung knapp 8 Stunden länger durch - das ist fantastisch.

Tatsächlich behauptet Jabra eine Batterielebensdauer von 7,5 Stunden für die kabellosen Elite 75t Ohrstöpsel, und es ist großartig, noch mehr Batterielaufzeit im realen Einsatz zu erreichen.

Wenn Sie mit dem Ladegehäuse nachladen, beträgt die Gesamtlaufzeit brillante 28 Stunden, bevor Sie zum Ladegerät greifen müssen. Das ist mehr als das, was die AirPods bieten, und mehr als das, was die Sennheiser Momentum True Wireless Ohrhörer bieten.

Letztere kosten deutlich mehr. Sie tragen einfach zur Brillanz des Jabra Elite 75t bei.

Haben wir auch das Recht, uns erleichtert zu fühlen, weil das Ladegehäuse mit einem USB-C-Anschluss aufgeladen wird? Natürlich haben wir das!

Der Rest des Datenblatts des Jabra Elite 75t Knospen haken die Anforderungen an den One-Touch-Zugang zu einem virtuellen Assistenten (Google Assistant, Amazon Alexa oder Apple Siri, Ihr Anruf) ab.

Die Jabra Sound+ App für Android und die Apple iPhones ist eine Begleitapplikation, die das gesamte Erlebnis wirklich bereichert.

Sie können die Klangmodi optimieren, das Durchhören aktivieren oder deaktivieren und aus Musikvoreinstellungen wie Bass Boost, Smooth, Energize, Speech und Treble Boost wählen.

Sie können auch den Sound-Equalizer für den Fall ändern, dass Sie gerade telefonieren, nach Firmware-Updates suchen und den Sprachassistenten einstellen.

Die meisten Ohrhörer erhalten nicht immer eine so leistungsfähige Begleitanwendung wie diese, was allerdings eine kleine Lücke in der Bedienung hinterlässt.

Sony ist eine weitere Marke, die mit der Begleitanwendung für ihre Audioprodukte gut zurechtkommt, aber die meisten anderen haben noch einen langen Weg vor sich, um aufzuholen.

Wahrscheinlich haben Sie dies im Laufe der Jahre bereits mit Bluetooth-Kopfhörern getan, aber in einer Seltenheit für Ohrhörer kann das Jabra Elite 75t gleichzeitig mit zwei Geräten gepaart werden.

Sie können es vielleicht mit einem Telefon verbinden, um Sprachanrufe zu tätigen, und mit Ihrem PC, um Musik zu hören - das ist eine unbezahlbare Vielseitigkeit.

Nachdem ich Jahre damit verbracht habe, Audioprodukte markenübergreifend zu überprüfen, möchte ich glauben, dass ich eine ziemlich gute Vorstellung von der erwarteten Klangsignatur habe.

Nehmen Sie zum Beispiel einen Bose-Kopfhörer in die Hand, und Sie werden von einem warmen, aber klaren Klang begrüßt.

Wechseln Sie zu einem Sony, und der Klang ist ein bisschen mehr das "V" in einem Equalizer mit kräftigen Bässen und ebenso fokussiertem Gesang. Mit Jabra ist das nicht so einfach. Und das meine ich auf die netteste Art und Weise.

Das ist etwas, was ich schon beim Elite 65t geschätzt habe, und das setzt sich beim Elite 75t fort. Der Klang, den man erhält, ist lebendig mit einer leichten Neigung zum Bass. In gewisser Weise klingen diese Ohrstöpsel geradezu glücklich.

Wenn Ihre Wiedergabelisten bis zum Rand mit schwungvoller Musik gefüllt sind, ist das die Art von Klangsignatur, die Sie lieben werden. Wenn sich Ihre Musikbibliothek eher auf basslastige Musik bezieht, dann sollten Sie den EQ in der Sound+-App etwas optimieren, und Sie können sich auch darauf konzentrieren.

Für Stimmen, wie z. B. Podcasts, belassen Sie es bei der Standardeinstellung, und die Klarheit ist fantastisch.

Aber was ich am Klang der Elite 75t wirklich liebe, ist die schiere Lebendigkeit des Klangs und die Fähigkeit, die feineren Details zu reproduzieren, die viele andere Knospen verpassen - entweder weil sie es einfach nicht können oder weil sie übertönt werden, weil die Isolierung der Umgebungsgeräusche nicht so gut ist.

Die Konstanz der Verbindung ist gut, und ich habe überhaupt keine Aussetzer bemerkt - entweder, weil sich einzelne Buds exzentrisch verhalten oder das Paar die Verbindung verliert.

Und die Möglichkeit, dies auf der gesamten Platine zu reproduzieren - iOS, Android, iPadOS und MacOS - zeigt, dass Jabra dies durchdacht hat.

Es ist nicht schwer, dies zu sagen, aber wohlgemerkt: In puncto Klang ist das Jabra Elite 75t höher als sein Preisniveau - und das bedeutet, dass es näher an den AirPods Pro als an den AirPods der zweiten Generation ist.

Das ist brillant, egal wie man es betrachtet. Was Jabra dem Nachfolger wahrscheinlich noch hinzufügen muss, ist eine Lärmunterdrückung und ein drahtloses Ladegerät, und Sie werden die Checkliste vollständig abgehakt haben.

 

 

Lesen sie auch: Samsung Portable SSD T7 Touch Testbericht: Härter, besser, schneller, sicherer